Historie

Das Tanzstudio Alberti ist im Jahre 1972 von Brigitte Alberti-Blei gegründet worden.
Ihre Ausbildung zur staatlich geprüften Lehrerin für Tanz und Gymnastik erhielt sie an der Lola-Rogge-Schule in Hamburg.
Sie hat das Studio 30 Jahre erfolgreich geführt und vor allem das Ballett in Arnsberg vorangetrieben.

Seit dem 1. August 2002 ist Karina Vormweg Inhaberin und Leiterin des TANZSTUDIO ALBERTI.
Die ersten Ballettschritte lernte sie im Alter von 5 Jahren in dieser Ballettschule. Es folgten weitere Ballettschulen in Dortmund. Nach dem Tanzabitur am Gymnasium in Essen-Werden und dem Tanzstudium an der Palucca-Schule - Akademie für künstlerischen Tanz - in Dresden hatte sie Engagements an dem Südthüringischem Staatstheater in Meiningen sowie der Deutschen Tanzkompanie Neustrelitz mit zahlreichen Auslandstourneen nach Israel, Malaysia, Estland, Finnland, Belgien und Polen. Außerdem zahlreiche Fernsehauftritte.
Mit der Beendigung der aktiven Tanzlaufbahn studierte sie in Mannheim Tanzpädagogik an der Kunsthochschule Mannheim - Akademie des Tanzes - mit dem Abschluss als Diplom-Pädagogin für Kindertanz

Am 1. August 2001 kehrte sie als Assistenten an die Ballettschule „TANZSTUDIO ALBERTI“ zurück, ehe sie das Studio von Brigitte Alberti-Blei übernahm.

Seit Bestehen des Tanzstudios haben einige Schüler erfolgreich die Aufnahmeprüfungen an den unten aufgeführten staatlichen Ballettschulen absolviert und eine Karriere als Tänzer, Tanzpädagogen oder Choreographen eingeschlagen:

  • Ballettschule der Hamburger Staatsoper
  • Folkwang-Hochschule für Musik, Theater und Tanz, Essen
  • Gymnasium Essen-Werden-Tanzabitur
  • Ballettakademie Köln-Staatliche Hochschule für Musik Köln
  • Akademie des Tanzes-Staatliche Hochschule für Musik und darstellende Kunst Heidelberg-Mannheim
  • Palucca-Schule Dresden-Akademie für Künstlerischen Tanz
  • London School of Contemporary Dance